Kompetenz

Wettbewerbsrecht & Werberecht

Hier finden Sie Informationen zum Recht rund um Wettbewerb und Werbung.

//OPENER (DESKTOP, TABLET)

Das deutsche Wettbewerbsrecht besteht aus dem Recht des sog. Lauterkeitsrechts sowie dem Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen und gibt die von den Marktteilnehmern zu beachtenden „Spielregeln“ eines freien, aber fairen Wettbewerbs vor. Das Werberecht, welches die Regelungen der zulässigen Werbung umfasst, wird dem Wettbewerbsrechts zugeordnet und um eine Vielzahl von Sondervorschriften ergänzt. 

Verstöße gegen wettbewerbs- und werberechtliche Regelungen führen nicht selten zu kostenintensiven Abmahnungen vor allem durch Mitbewerber oder Verbraucher- bzw. Wettbewerbsverbände. Im Zeitalter des Internets können Verstöße leicht wahrgenommen und entsprechend abgemahnt werden. Daher ist es dringend anzuraten, auf ein eigenes wettbewerbskonformes Verhalten zu achten. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Marketing-Maßnahmen rechtskonform zu gestalten.

//OPENER (DESKTOP, TABLET)

Das deutsche Wettbewerbsrecht besteht aus dem Recht des sog. Lauterkeitsrechts sowie dem Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen und gibt die von den Marktteilnehmern zu beachtenden „Spielregeln“ eines freien, aber fairen Wettbewerbs vor. Das Werberecht, welches die Regelungen der zulässigen Werbung umfasst, wird dem Wettbewerbsrechts zugeordnet und um eine Vielzahl von Sondervorschriften ergänzt. 

Verstöße gegen wettbewerbs- und werberechtliche Regelungen führen nicht selten zu kostenintensiven Abmahnungen vor allem durch Mitbewerber oder Verbraucher- bzw. Wettbewerbsverbände. Im Zeitalter des Internets können Verstöße leicht wahrgenommen und entsprechend abgemahnt werden. Daher ist es dringend anzuraten, auf ein eigenes wettbewerbskonformes Verhalten zu achten. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Marketing-Maßnahmen rechtskonform zu gestalten.

Das können wir für Sie tun.

//LEISTUNGEN (DESKTOP, TABLET)

Wir beraten Sie in allen Belangen des Wettbewerbsrechts und Werberechts. Wir bieten unter anderem folgende Leistungen an:
Umfassende rechtliche Überprüfung Ihrer Website bzw. Ihres Online-Shops, zum Beispiel bezüglich Belehrungs- und Informationspflichten gegenüber Verbrauchern, Preisangaben, Artikelbeschreibungen und Produktkennzeichnungspflichten, rechtskonformer Gestaltung des Bestellablaufs, Zahlungsmethoden, Bestell- und Auftragsbestätigung
Beratung von Unternehmen und Werbeagenturen zu Vertriebs- oder Marketing-Maßnahmen insbesondere im Bereich des Online-Marketings (z.B. Gewinnspiele, Newsletter-Angebote, SEO/SEA, personalisierte Werbung, Affiliate-Marketing, Gestaltung von Banner-Werbung, Pop-Ups, Ad-Games), begleitende Beratung bei der Entwicklung zukünftiger Online-Marketing-Strategien
Beratung zu Spezialvorschriften für bestimmte Branchen (z.B. beim Verkauf von Lebensmitteln, Alkoholika, Elektronik, Heilmitteln oder Textilien)
Beratung zu datenschutzrechtlichen Aspekten (z.B. rechtskonformer Einsatz von Social Plugins und Analyse- bzw. Tracking-Tools, Targeting, Erstellung der entsprechenden Rechts- und Vertragstexte (Datenschutzerklärung, ADV-Vertrag)
Prüfung und Erstellung von Rechtstexten (wie AGB, Nutzungsbedingungen, Widerrufsbelehrung, Datenschutzerklärung)
  • Wir vertreten Sie in allen außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten im Bereich des Wettbewerbs- und Werberechts, ob es um die Abwehr von Abmahnungen, die anderweitige Inanspruchnahme durch Dritte oder die Durchsetzung Ihrer Rechte geht.

//LEISTUNGEN (MOBILE)

Wir beraten Sie in allen Belangen des Wettbewerbsrechts und Werberechts. Wir bieten unter anderem folgende Leistungen an:
Umfassende rechtliche Überprüfung Ihrer Website bzw. Ihres Online-Shops, zum Beispiel bezüglich Belehrungs- und Informationspflichten gegenüber Verbrauchern, Preisangaben, Artikelbeschreibungen und Produktkennzeichnungspflichten, rechtskonformer Gestaltung des Bestellablaufs, Zahlungsmethoden, Bestell- und Auftragsbestätigung
Beratung von Unternehmen und Werbeagenturen zu Vertriebs- oder Marketing-Maßnahmen insbesondere im Bereich des Online-Marketings (z.B. Gewinnspiele, Newsletter-Angebote, SEO/SEA, personalisierte Werbung, Affiliate-Marketing, Gestaltung von Banner-Werbung, Pop-Ups, Ad-Games), begleitende Beratung bei der Entwicklung zukünftiger Online-Marketing-Strategien
Beratung zu Spezialvorschriften für bestimmte Branchen (z.B. beim Verkauf von Lebensmitteln, Alkoholika, Elektronik, Heilmitteln oder Textilien)
Beratung zu datenschutzrechtlichen Aspekten (z.B. rechtskonformer Einsatz von Social Plugins und Analyse- bzw. Tracking-Tools, Targeting, Erstellung der entsprechenden Rechts- und Vertragstexte (Datenschutzerklärung, ADV-Vertrag)
Prüfung und Erstellung von Rechtstexten (wie AGB, Nutzungsbedingungen, Widerrufsbelehrung, Datenschutzerklärung)
  • Wir vertreten Sie in allen außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten im Bereich des Wettbewerbs- und Werberechts, ob es um die Abwehr von Abmahnungen, die anderweitige Inanspruchnahme durch Dritte oder die Durchsetzung Ihrer Rechte geht.

Aktuelles aus unserem Blog.

//BLOGANSICHT (DESKTOP)

BGH: Sofortüberweisung als einziges, unentgeltliches Zahlungsmittel im Online-Shop unzumutbar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass das Zahlungsmittel Sofortüberweisung in Online-Shops kein gängiges und zumutbares Zahlungsmittel darstellt. Diese Bezahlart darf zwar weiterhin in Online-Shops genutzt werden, allerdings muss dann zwingend mindestens eine weitere kostenfreie gängige und zumutbare Zahlungsart angeboten werden (Urteil vom 18.07.2017, KZR 39/16)....
MEHR

//BLOGANSICHT (TABLET LANDSCAPE)

BGH: Sofortüberweisung als einziges, unentgeltliches Zahlungsmittel im Online-Shop unzumutbar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass das Zahlungsmittel Sofortüberweisung in Online-Shops kein gängiges und zumutbares Zahlungsmittel darstellt. Diese Bezahlart darf zwar weiterhin in Online-Shops genutzt werden, allerdings muss dann zwingend mindestens eine weitere kostenfreie gängige und zumutbare Zahlungsart angeboten werden (Urteil vom 18.07.2017, KZR 39/16)....
WEITERLESEN

//BLOGANSICHT (TABLET PORTRAIT, MOBILE)

BGH: Sofortüberweisung als einziges, unentgeltliches Zahlungsmittel im Online-Shop unzumutbar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass das Zahlungsmittel Sofortüberweisung in Online-Shops kein gängiges und zumutbares Zahlungsmittel darstellt. Diese Bezahlart darf zwar weiterhin in Online-Shops genutzt werden, allerdings muss dann zwingend mindestens eine weitere kostenfreie gängige und zumutbare Zahlungsart angeboten werden (Urteil vom 18.07.2017, KZR 39/16)....
Mehr

Haben Sie Fragen zum Wettbewerbs- oder Werberecht?

//KONTAKT (DESKTOP, TABLET)

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach über unser Kontaktformular

//KONTAKT (MOBILE)

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach über unser Kontaktformular