Kompetenz

IT-Recht & Datenschutzrecht

Informationen rund um das Recht der Informationstechnologie und des Datenschutzrechts.

//OPENER (DESKTOP, TABLET)

Das IT-Recht regelt alle Sachverhalte mit Bezügen zur Informationstechnologie und betrifft nicht nur IT-Unternehmen. Seine Grundlage findet das IT-Recht in einer Vielzahl verschiedener Gesetze. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt dabei im IT-Vertragsrecht, im Bereich des IT-Outsourcing, der Erstellung und Lizenzierung von Software sowie der Erstellung von Rechtstexten für Websites.

Das Datenschutzrecht regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten. Datenschutzrechtliche Fragen können sich beispielsweise im Rahmen des Betreibens einer Website, beim Umgang mit Kunden- und Nutzerdaten, der Verwendung von Daten zu Werbezwecken oder im Rahmen der Beauftragung von IT-Dienstleistern stellen.

//OPENER (MOBILE)

Das IT-Recht regelt alle Sachverhalte mit Bezügen zur Informationstechnologie und betrifft nicht nur IT-Unternehmen. Seine Grundlage findet das IT-Recht in einer Vielzahl verschiedener Gesetze. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt dabei im IT-Vertragsrecht, im Bereich des IT-Outsourcing, der Erstellung und Lizenzierung von Software sowie der Erstellung von Rechtstexten für Websites.

Das Datenschutzrecht regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten. Datenschutzrechtliche Fragen können sich beispielsweise im Rahmen des Betreibens einer Website, beim Umgang mit Kunden- und Nutzerdaten, der Verwendung von Daten zu Werbezwecken oder im Rahmen der Beauftragung von IT-Dienstleistern stellen.

Das können wir für Sie tun.

//LEISTUNGEN (DESKTOP, TABLET)

Wir beraten Unternehmen, Rechteinhaber und Nutzer zu allen Fragen des IT-Rechts und Datenschutzrechts. Eine Auswahl unserer Beratungsleistungen:
Rechtliche Begleitung von IT-Projekten
Vertragsgestaltung, z.B. IT-Projektverträge, Software-Lizenzverträge, Software-Vertriebsverträge, Hosting-Verträge, Wartungs- und Pflegeverträge, IT-Outsourcing-Verträge, SaaS-Verträge, Cloud-Computing-Verträge, Auftragsverarbeitungsverträge
Erstellung von Datenschutzkonzepten
Prüfung bzw. Erstellung von Datenschutzerklärungen
Formulierung von Einwilligungserklärungen
Beschäftigtendatenschutz
Mobile Device Management, Bring Your Own Device
Vorgehen gegen eine unberechtigte Vervielfältigung und Verbreitung von Software
  • Wir vertreten Sie in allen außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten im Bereich des IT-Rechts und des Datenschutzrechts.

//LEISTUNGEN (MOBILE)

Wir beraten Unternehmen, Rechteinhaber und Nutzer zu allen Fragen des IT-Rechts und Datenschutzrechts. Eine Auswahl unserer Beratungsleistungen:
Rechtliche Begleitung von IT-Projekten
Vertragsgestaltung, z.B. IT-Projektverträge, Software-Lizenzverträge, Software-Vertriebsverträge, Hosting-Verträge, Wartungs- und Pflegeverträge, IT-Outsourcing-Verträge, SaaS-Verträge, Cloud-Computing-Verträge, Auftragsverarbeitungsverträge
Erstellung von Datenschutzkonzepten
Prüfung bzw. Erstellung von Datenschutzerklärungen
Formulierung von Einwilligungserklärungen
Beschäftigtendatenschutz
Mobile Device Management, Bring Your Own Device
Vorgehen gegen eine unberechtigte Vervielfältigung und Verbreitung von Software
  • Wir vertreten Sie in allen außergerichtlichen und gerichtlichen Streitigkeiten im Bereich des IT-Rechts und des Datenschutzrechts.

Aus unserem Blog.

//BLOGANSICHT (DESKTOP)

BGH: YouTube nicht zur Auskunft über E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer eines Nutzers verpflichtet

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Betreiber von Videoplattformen nach Art. 101 Abs. 3 Nr. 1 UrhG nur zur Herausgabe des Namens und der Anschrift, nicht jedoch der E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer ihrer Nutzer verpflichtet sind, wenn diese widerrechtlich urheberrechtlich geschützte Inhalte auf die Plattform hochladen (BGH, Urteil vom 10.12.2020, I ZR 153/17)....
MEHR

//BLOGANSICHT (TABLET LANDSCAPE)

BGH: YouTube nicht zur Auskunft über E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer eines Nutzers verpflichtet

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Betreiber von Videoplattformen nach Art. 101 Abs. 3 Nr. 1 UrhG nur zur Herausgabe des Namens und der Anschrift, nicht jedoch der E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer ihrer Nutzer verpflichtet sind, wenn diese widerrechtlich urheberrechtlich geschützte Inhalte auf die Plattform hochladen (BGH, Urteil vom 10.12.2020, I ZR 153/17)....
WEITERLESEN

//BLOGANSICHT (TABLET PORTRAIT, MOBILE)

BGH: YouTube nicht zur Auskunft über E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer eines Nutzers verpflichtet

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Betreiber von Videoplattformen nach Art. 101 Abs. 3 Nr. 1 UrhG nur zur Herausgabe des Namens und der Anschrift, nicht jedoch der E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer ihrer Nutzer verpflichtet sind, wenn diese widerrechtlich urheberrechtlich geschützte Inhalte auf die Plattform hochladen (BGH, Urteil vom 10.12.2020, I ZR 153/17)....
Mehr

Haben Sie Fragen zum IT- oder Datenschutzrecht?

//KONTAKT (DESKTOP, TABLET)

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach über unser Kontaktformular

//KONTAKT (MOBILE)

Kontaktieren Sie uns schnell und einfach über unser Kontaktformular